Der Markus in Mexiko


Blog
Archiv
Abo
Gästebuch
Kontakt
Suche
RSS-Feed
Blog weiterempfehlen
Zu Favoriten
Gratis bloggen bei
myblog.de


























San Cristobal de las Casas

Im schönen, relativ hochgelegenen Kolononialstädtchen San Cristobal de las Casas hat uns leider das Glück mit dem Wetter ein wenig verlassen, gleich nachmittags hat es längere Zeit geregnet und wir konnten die Stadt nur in einem kleinen Rundgang auf der Suche nach einem Supermarkt erkunden.

Die Fahrt mit dem Nachtbus war alles andere als erholsam, auf Grund der vielen Kurven wurde man ziemlich durch den Bus geschaukelt und man kam leider kaum zum Schlafen, daher haben wir es uns kurzerhand mit einem Gläschen Mandeltequila, den Lindsey noch vorrätig hatte, gemütlich gemacht und sind wieder relativ früh schlafen gegangen, denn - uneingeschüchtert vom Wetter - hatten wir für den nächsten Morgen eine Reittour ins etwas abgelegene, 3100 Einwohner zählende, indigene Dorf San Juan Chamula gebucht.

Mit unseren Guide Jorgé, einem jungen Einheimischen, ging der Ritt morgens gegen halb zehn los und der war durchaus ein Erlebnis. Quer durch den felsigen Wald, steil die Hänge hinauf im Matsch, dann über Schotter- und Feldwege bis wir nach einer guten Stunde das Dorf erreicht hatten.

Die indigene Bevölkerung sollte man besser nicht fotografieren, denn sie glauben, dass einem dadurch die Seele gestohlen wird - aus diesem Grund gibt es nur wenige Fotos von dem Dorf und seinem großen Markt für Obst, Gemüse, Klamotten und Kleinkram.

Auf dem Rückweg kamen dann wie von Jorgé prophezeit die dunklen Wolken und mit dem ersten Platzregen wurden wir auch ein wenig nass.

Glücklich, nicht vom Pferd geflogen zu sein und auch den streckenweisen Galopp ohne Schaden überstanden zu haben kamen wir nach etwa fünf Stunden wieder am Ausgangspunkt unseres Ausflugs an:

Als wir dann zurück im Hostel waren fing es erst so richtig an zu schütten, und das über mehrere Stunden. Wir entschieden, auf den Handwerksmarkt von San Cristobal zu verzichten und den Bus Richtung Palenque zu nehmen.

17.6.07 16:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen